+49 (0) 5151 / 4089402 Liga-Travel.de - Hefehof 25, 31785 Hameln, Germany

Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen

Mitfiebern und Gänsehautstimmung der Extraklasse!

Das traditionelle Neujahrsspringen, die 2. Station der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen! Die neu gebaute Olympiaschanze in Garmisch lockt am ersten Tag des Jahres Tausende sportbegeisterte Zuschauer an. Sie wollen live dabei sein, wenn sich die besten Skispringer der Welt in die Tiefe stürzen. Das Neujahrsspringen - der Zuschauermagnet im Wintersport!

Garmisch-Partenkirchen ist eine der ersten Adressen in Sachen Wintersport in Deutschland: Für den Urlauber und den Spitzensportler. Als internationaler Wintersportort mit Events von Weltruf steht der Ort auf dem Jahresprogramm und hat sich über Jahrzehnte ein internationales Renommee erworben.

Bei den Skiweltcup-Rennen startet alljährlich das Who-is-Who des alpinen Skisports. An jedem 1. Januar treffen sich die internationalen Stars der Ski-Sprung-Szene im Skistadion Garmisch-Partenkirchen, um dort ihren Wettbewerb auszutragen. Das Springen findet auf der Olympia-Schanze statt. Der Schanzenrekord des Schweizers Simon Ammann liegt bei 143,5 m und stammt aus dem Jahr 2010.

Vierschanzentournee - Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen

Vierschanzentournee - Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen

Austragungsort für das Neujahrsspringen ist die Olympiaschanze HS 140, auf der Sprünge jenseits der 140-Meter-Marke möglich sind. Dort hatte bereits Skisprunglegende und 4-facher Weltmeister Martin Schmitt 2014 seinen letzten großen Auftritt, bevor er seine Karriere beendete. Nachfolgend finden Sie den voraussichtlichen Programmplan für die beiden Veranstaltungstage.

Inoffizieller Wettkampfplan

Datum

Uhrzeit

Ort

Veranstaltung

Dienstag, 31.12.2019

10:00 Uhr

Große Olympiaschanze

Einlass

11:45 Uhr

Offizielles Training

13:45 Uhr

Qualifikation

Mittwoch, 01.01.2020

10:00 Uhr

Große Olympiaschanze

Einlass

12:30 Uhr

Probedurchgang

14:00 Uhr

1. Wertungsdurchgang

 

anschließend

 

Finale und Siegerehrung im Stadion

Startzeiten

Die Startzeiten der Wettbewerbe werden durch die Fédération Internationale de Ski (FIS) in Abstimmung mit der übertragenden Sendeanstalt (ARD/ZDF) festgelegt und dem Organisationskomitee mitgeteilt. Die Startzeiten können sich noch verändern. Wir bitten, die Ankündigungen vor dem Weltcup zu beachten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen besseren Service zu bieten und den Seitenverkehr zu analysieren. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie, wie wir Cookies verwenden und wie Sie sie steuern können, indem Sie hier klicken: Datenschutzerklärung